Ostern 2021

Die »Dorfgemeinschaft Aktives Alt-Espelkamp« wünscht seinen Mitgliedern und den Bewohnern der Espelkamper Ortschaft Altgemeinde ein Frohes Osterfest!

Saubere Landschaft

Die Aktion fällt 2021 aus!!!

Die traditionelle Aktion »Saubere Landschaft« fällt wegen der Aktuellen Lage auch im Jahr 2021 aus. Das teilen die Stadt Espelkamp und seine Ortsvorsteher mit!

Müll auch ohne Aktion sammeln! Die Dorfgemeinschaft Aktives Alt-Espelkamp freut sich aber über jeden Dorfbewohner, der mit einem wachsamen Auge durch die Altgemeinde geht, ob beim Spaziergang mit dem Hund oder bei einer Radtour, und nicht davor zurückschreckt, den unsachgemäß herumliegenden Unrat links und rechts der Gemeindewege bzw. vor seinem Grundstück über seinen Hausmüll zu entsorgen. Größere Mengen können auch beim Bürgerbüro der Stadt gemeldet werden. Dieser wird dann vom Bauhof eingesammelt.

Wir freuen uns, wenn wir im nächsten Jahr wieder Alle gemeinsam vom Dorfplatz ausgehend bei der Aktion, die Gemeindewege in unserem schönen Alt-Espelkamp vom Unrat befreien können. Und damit einen Teil zum Umwelt- und Naturschutz in der Stadt Espelkamp beitragen werden.

Mitgliederversammlung

Am 28. Februar 2020 konnten wir, kurz vor Beginn der Pandemie, die bis dato letzte Jahreshauptversammlung der Dorfgemeinschaft Aktives Alt-Espelkamp durchführen.

Nach § 11 unserer Vereinssatzung findet eine ordentliche Mit­gliederversammlung im ersten Quartal eines jeden Geschäftsjahres statt. (§ 2: Geschäftsjahr ist das Kalenderjahr).

Aufgrund der anhaltenden Verordnungen von Landesregierung und Kreis Mi-Lü bezgl. der Corona Pandemie, ist eine JHV als Präsenzveranstaltung zur Zeit kaum durchführbar. 

Das Gesetz zur Abmilderung der Folgen der COVID-19-Pandemie i.V.m. §§ 5, 7 des Gesetz über Maßnahmen im Gesellschafts-, Genossenschafts-, Vereins-, Stiftungs- und Wohnungseigentumsrecht zur Bekämpfung der Auswirkungen der COVID-19-Pandemie (GesRuaCOVBekG), erlaubt es uns, dass der aktuelle Vorstand vorerst weiterhin handlungsfähig bleibt. 

Wann und in welcher Form die Jahreshauptversammlung 2021 abgehalten werden kann, hängt vom weiteren Verlauf der Corona Pandemie ab. Wir werden unseren Mitgliedern einen neuen Termin für die JHV umgehend mitteilen. Bis dahin bittet der Vorstand von »Aktives Alt-Espelkamp« um Verständnis und Geduld!

Ideenreichtum

Dörfer mit Ideen | Heimat-Preis | UDHZ

Frage an die Mitglieder: Ideen? Meldet Euch beim Vorstand!

Der Kreis Minden-Lübbecke lobt mit Unterstützung des Bündnis ländlicher Raum im Mühlenkreis e. V. im Jahr 2021 wieder folgende Wettbewerbe für Projekte und Maßnahmen der ländlichen Entwicklung aus:

„Dörfer mit Ideen!“

Zukunftsorientierte und beispielhafte Projektideen für Dörfer und den ländlichen Raum, die noch nicht umgesetzt sind (Konzepte, Projektideen, etc.). Preisgelder in Höhe von insgesamt 6.000 Euro.

„Heimat-Preis ›Minden-Lübbecke‹“

Bereits realisierte Maßnahmen für eine zukunftsorientierte und beispielhafte Entwicklung der Dörfer und des ländlichen Raums. Preisgelder in Höhe von insgesamt 10.000 Euro.

Prämierung von Projekten in folgenden Themenbereichen:

Mobilität (z.B. Dorf-Auto, Mitfahrerbank), Digitale Versorgung (z.B. Dorf-App, Social-Media), Intelligente Gebäude (z.B. Mehrgenerations-Wohnen, Smart-Home), Querschnittsthemen (z.B. Jugend, Umwelt, usw.)

Voraussetzung: Sie wirken nachhaltig im ländlichen Raum, schaffen Neues, sind innovativ und arbeiten gemeinwohlorientiert. 

Ein kontinuierlich wachsender Projektpool zeigt beispielhafte Projekte, Ideen und Konzepte für eine zukunftsorientiere Entwicklung der Dörfer und des ländlichen Raumes und regt zum Austausch an.

Die Ausstellung der Beiträge erfolgt wieder auf dem Regional-Forum mit Impulsvorträgen, Gesprächsrunden etc. am Mittwoch, 30. Juni 2021 von 17:00 – 20:30 Uhr auf der Goethe-Freilichtbühne in Porta Westfalica. Mit Prämierung der eingereichten Beiträge durch eine fachkundige Jury.

Das Regional-Forum richtet sich an aktive und engagierte Menschen aus dem ländlichen Raum, die für ihr Dorf zukunftsorientierte Ideen und Projekte entwickeln und auf den Weg bringen möchten.

Weitere Infos (Bewerbungs-Formular, Bewertungskriterien, Bewerbungsfristen etc.) finden Sie auf der Seite des BlR e. V.

Kreiswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“

Förderung einer zukunftsorientierten Entwicklung der Dörfer. Dabei geht es um Konzepte für die Zukunft Ihres Dorfes. Mit dem Besuch der Bewertungs-Kommission wird ein umfangreiches Beratungsangebot geboten, um Sie bei der Umsetzung dieser Konzepte zu unterstützen. Infos UDHZ beim Kreis.

Pressemitteilung

Vereinsgemeinschaft: Mitgliederversammlungen in Alt-Espelkamp aufgeschoben

Sobald die besinnliche Adventszeit mit dem Höhepunkt der Weihnachtsfeiertage gelaufen ist und auch der Jahreswechsel vor der Tür steht, findet normalerweise die Zeit der vielen Jahreshauptversammlungen statt. Und in einem Dorf, wie der Altgemeinde Espelkamp, sind mit seinen zahlreichen Vereinen und Gruppen einige Zusammenkünfte zu organisieren. So gibt es kaum ein Wochenende in den nächsten Monaten, an dem keine JHV im Kalender der Dorfgemeinschaft vorgesehen wäre. Viele Dorfbewohner*innen, auch Leute von außerhalb, haben Mitgliedschaften in mehreren der örtlichen Vereine und Gruppen und nehmen aktiv am Vereinsleben teil.

Dieses aktive Vereinsleben war im Jahr 2020 leider nicht durchführbar. Seit Mitte März fand nicht eine der vielen angekündigten Veranstaltungen im Dorfkalender der Altgemeinde statt. Die Corona-Pandemie ließ es nicht zu!

Auch im Jahr 2021 müssen wir noch eine Zeit lang mit der aktuellen Situation und seinen Einschränkungen leben. Die Dorfgemeinschaft Alt-Espelkamp teilt deshalb jetzt bereits mit, dass die Jahreshauptversammlungen der Vereine an ihren traditionellen Terminen nicht durchführbar sind und hiermit abgesagt werden müssen. Wann und in welcher Form die Versammlungen nachgeholt werden könnten, werde von der Situation im Frühjahr abhängen. Dann werden die Vereine und Gruppen ihre Mitglieder sofort benachrichtigen. Bis dahin bitten alle Vereinsvorstände um Verständnis und Geduld!

Dorfgemeinschaft sagt Versammlungen für die nächste Zeit ab – Situation im Frühjahr ist entscheidend!

Ortsvorsteher Wilfried Windhorst bedankt sich bei den Verantwortlichen in den verschiedenen Vereinen und Gruppen in der Altgemeinde. „Alle haben sofort reagiert, als sich die Pandemie in unserer Region ausgebreitet hat, und ihr Vereinsleben anhand der Allgemeinverfügungen der Stadt Espelkamp und der Landesregierung NRW angepasst. Das deutet auf eine gute Zusammenarbeit mit kurzen Wegen untereinander hin.“ Die Dorfgemeinschaft Aktives Alt-Espelkamp hatte jederzeit ein offenes Ohr für Fragen gehabt. „Das sei allerdings nicht oft benötigt worden, denn die Mitgliedsvereine werden von Ehrenamtlichen mit teils sehr langer Vorstandstätigkeit geleitet.“, so Margret Möller, die Vorsitzende von Aktives Alt-Espelkamp. Für das umsichtige Verhalten im Dorf bedankt auch sie sich herzlich bei allen Akteuren.

Die Dorfgemeinschaft wünscht allen Menschen in Alt-Espelkamp, Nachbarn sowie Freunden und Bekannten eine ruhige Weihnachtszeit,  einen schönen Jahreswechsel und vor allem viel Gesundheit. Den Betroffenen und Erkrankten übermitteln wir die besten Genesungswünsche.

Folgende Vereine und Gruppen sind an dieser Mitteilung beteiligt: Tura Espelkamp, Schützenverein, Eskari, Gemütlichkeit, Radsportverein, Aktives Alt-Espelkamp, Laienspielgruppe, Ldw. Ortsverband Rahden/Alt-Espelkamp, Kameradschaft ehemaliger Soldaten, Jägerschaft, Landfrauen und die Jagdgenossenschaft Espelkamp.

Nach der Pandemie soll auch in Alt-Espelkamp wieder was geh’n! Bis dahin bitten alle Vereinsvorstände um Verständnis und Geduld!

Weihnachtszeit

Der Vorstand der Dorfgemeinschaft »Aktives Alt-Espelkamp« wünscht den Mitgliedern des Vereins und allen anderen Dorfbewohnern aus Alt-Espelkamp eine schöne Adventszeit und ein Frohes Weihnachtsfest 2020!

Herbstputz

Der diesjährige Herbstputz – das Dachrinnen entleeren, Laub zusammenfegen – am DGH ist aus Kontaktverbots- und Infektionsschutzgründen diesmal nicht durch die Mitgliedsvereine und -gruppen in dörflicher Zusammenarbeit getätigt worden, sondern wurde vom Vorstand in Einzelarbeit erledigt. Wir hoffen, dass wir nächstes Jahr wieder in einer größeren Gruppe gemeinsam unseren Dorfplatz unter dem Motto „Viele Hände, schnelles Ende“ säubern können.

« Ältere Beiträge