Kategorie: BlR

Regional Forum 2021

Der Kreis Minden-Lübbecke lädt gemeinsam mit dem Bündnis ländlicher Raum im Mühlenkreis e.V. zum Regional-Forum 2021 mit der Verleihung der vom Kreis ausgelobten Preise „Dörfer mit Ideen!“ und „Heimat-Preis „Minden-Lübbecke“ am Mittwoch, 30.06.2021 auf der Goethe-Freilichtbühne Porta Westfalica ein. Weitere Informationen zum Programm und zur Anmeldung entnehmt bitte dem folgenden Einladungsflyer des BlR:

Das Bündnis Ländlicher Raum im Mühlenkreis e.V. informiert vor Ort zu Fördermöglichkeiten der ländlichen Entwicklung und stellt die laufenden VITAL.NRW-Projekte im Kreisgebiet vor.

Bis zum angekündigten Termin stehen alle Wettbewerbsbeiträge zu „Heimat-Preis ›Minden-Lübbecke‹“ und „Dörfer mit Ideen!“  auch auf den Seiten des Vereins zur Verfügung.

Ideenreichtum

Dörfer mit Ideen | Heimat-Preis | UDHZ

Frage an die Mitglieder: Ideen? Meldet Euch beim Vorstand!

Der Kreis Minden-Lübbecke lobt mit Unterstützung des Bündnis ländlicher Raum im Mühlenkreis e. V. im Jahr 2021 wieder folgende Wettbewerbe für Projekte und Maßnahmen der ländlichen Entwicklung aus:

„Dörfer mit Ideen!“

Zukunftsorientierte und beispielhafte Projektideen für Dörfer und den ländlichen Raum, die noch nicht umgesetzt sind (Konzepte, Projektideen, etc.). Preisgelder in Höhe von insgesamt 6.000 Euro.

„Heimat-Preis ›Minden-Lübbecke‹“

Bereits realisierte Maßnahmen für eine zukunftsorientierte und beispielhafte Entwicklung der Dörfer und des ländlichen Raums. Preisgelder in Höhe von insgesamt 10.000 Euro.

Prämierung von Projekten in folgenden Themenbereichen:

Mobilität (z.B. Dorf-Auto, Mitfahrerbank), Digitale Versorgung (z.B. Dorf-App, Social-Media), Intelligente Gebäude (z.B. Mehrgenerations-Wohnen, Smart-Home), Querschnittsthemen (z.B. Jugend, Umwelt, usw.)

Voraussetzung: Sie wirken nachhaltig im ländlichen Raum, schaffen Neues, sind innovativ und arbeiten gemeinwohlorientiert. 

Ein kontinuierlich wachsender Projektpool zeigt beispielhafte Projekte, Ideen und Konzepte für eine zukunftsorientiere Entwicklung der Dörfer und des ländlichen Raumes und regt zum Austausch an.

Die Ausstellung der Beiträge erfolgt wieder auf dem Regional-Forum mit Impulsvorträgen, Gesprächsrunden etc. am Mittwoch, 30. Juni 2021 von 17:00 – 20:30 Uhr auf der Goethe-Freilichtbühne in Porta Westfalica. Mit Prämierung der eingereichten Beiträge durch eine fachkundige Jury.

Das Regional-Forum richtet sich an aktive und engagierte Menschen aus dem ländlichen Raum, die für ihr Dorf zukunftsorientierte Ideen und Projekte entwickeln und auf den Weg bringen möchten.

Weitere Infos (Bewerbungs-Formular, Bewertungskriterien, Bewerbungsfristen etc.) finden Sie auf der Seite des BlR e. V.

Kreiswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“

Förderung einer zukunftsorientierten Entwicklung der Dörfer. Dabei geht es um Konzepte für die Zukunft Ihres Dorfes. Mit dem Besuch der Bewertungs-Kommission wird ein umfangreiches Beratungsangebot geboten, um Sie bei der Umsetzung dieser Konzepte zu unterstützen. Infos UDHZ beim Kreis.

Regional-Forum Mi-Lü

Nachholtermin am 9. September

Der Kreis Minden-Lübbecke lädt gemeinsam mit dem Bündnis ländlicher Raum im Mühlenkreis e.V. erneut zum Regional-Forum ein. Der ursprüngliche Termin, am 21. März, musste aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt werden. Jetzt steht ein Nachholtermin fest.

Bedingt durch die aktuelle Situation und die bestehenden Abstands- und Hygiene-Vorschriften wird es ein anderes, zeitlich kompakteres Programm geben: Im Rahmen der Projektausstellung mit Gesprächsrunden werden beispielhafte Projekte und Maßnahmen aus Dörfern im Kreis Minden-Lübbecke sowie die VITAL.NRW-Projekte vorgestellt. Weitere Informationen zum Programm entnehmt bitte dem folgenden Einladungsflyer des BlR:

Wichtig! Eine vorherige Anmeldung zur Teilnahme an der Veranstaltung ist verpflichtend, da es feste Sitzplätze geben wird. Bitte gebt bei der Anmeldung Euren vollständigen Namen, die Adresse und die Telefonnummer mit an.

Bis zum angekündigten Termin stehen alle Wettbewerbsbeiträge zu „Heimat-Preis ›Minden-Lübbecke‹“ und „Dörfer mit Ideen!“ auf den Seiten des Standortportals Minden-Lübbecke zur Verfügung.

Regional-Forum 2020

Abgesagt! Sobald es einen neuen Termin für das Regional-Forum gibt erfahrt ihr es hier oder auf der Seite des Bündnis ländlicher Raum im Mühlenkreis e.V.

Bis dahin stehen alle Wettbewerbsbeiträge zu „Heimat-Preis Minden-Lübbecke“ und „Dörfer mit Ideen!“ auf den Seiten des Standortportals zur Verfügung: Link


Dörfer mit Ideen

Das Regional-Forum richtet sich an aktive und engagierte Menschen aus dem ländlichen Raum, die für ihr Dorf zukunftsorientierte Ideen und Projekte entwickeln und auf den Weg bringen möchten.

In diesem Jahr veranstaltet der Kreis Minden-Lübbecke wieder gemeinsam mit dem Bündnis ländlicher Raum im Mühlenkreis e.V. am 21. März 2020 von 13.00 – 17.30 Uhr im Gasthaus Rose in Vehlage ein Regional-Forum zu den Themen der ländlichen Entwicklung, u.a. Mobilität, digitale Versorgung sowie Querschnittsthemen (z.B. Jugend, Umwelt, etc.).

Zentraler Punkt ist eine Projekt-Messe, auf der beispielhafte Projekte und Maßnahmen aus Dörfern im Kreis Minden-Lübbecke präsentiert werden: Dörfer mit Ideen & Heimatpreis Minden-Lübbecke Abgerundet wird das Regional-Forum mit einem attraktiven Rahmenprogramm. Das Bündnis Ländlicher Raum im Mühlenkreis e.V. informiert zu Förderbausteinen der ländlichen Entwicklung und den laufenden VITAL.NRW-Projekten (u.a. LandEi mobil, Mühlenkreis 2.0, LandArt Reloaded, Landpartie 2020). Des Weiteren wird die OWL GmbH mit einem Stand zur REGIONALE 2022 unter dem Motto „Wir gestalten das neue UrbanLand“ in OWL vertreten sein.

Breitbandausbau

Im Jahr 2020: Internet jetzt auch in Alt-Espelkamp

Glasfaserinfrastruktur bis an die letzte Milchkanne!

Die unterversorgten Haushalte in Alt-Espelkamp werden in den kommenden Monaten über das Breitband-Förderprogramm des Bundes mit einem Glasfasernetz ausgestattet. Für die Umsetzung hat der Kreis Minden-Lübbecke als Antragsteller die Firma INTERNEXIO beauftragt, die gezielt auf regionale Gebiete eingeht und sich darum kümmert, dass Orte im ländlichen Raum ebenso gut von einem schnellen Internet profitieren, wie die großen Städte.

Eine Informationsveranstaltung für die Anschlussberechtigten Bürger von Alt-Espelkamp (und Schmalge) fand Anfang Dezember 2019 statt. Wer sich weiter informieren möchte kann das unter diesem Link auf der Seite der Stadtwerke Espelkamp tun.

Zur Info: Die Firma Internexio hat ein Büro im Bahnhof Espelkamp eingerichtet und steht dort persönlich für Fragen zur Verfügung.