Kategorie: Ländliche Entwicklung

Glasfaser für Alle!

Werbetafel von Greenfiber – Ecke B239 / Alte Waldstraße

Du bist bei der ersten Ausbauphase nicht angeschlossen worden? Das hatte seinen Grund: es war ein geförderter Glasfaser-Ausbau, d.h. die Initiative des Kreises Minden-Lübbecke bestand darin mit seinem Master-Plan durch die Firma Greenfiber nur die unterversorgten (<30 MBit/s) Haushalte anzuschließen.

Jetzt die gute Nachricht:

Die Stadtwerke Espelkamp und GREENFIBER wollen jetzt ein flächendeckendes Glasfasernetz in ganz Espelkamp verlegen! Jetzt haben alle Haushalte – auch jene in der Ortschaft Altgemeinde – die Möglichkeit sich an das schnelle, stabile und sichere Internet anschließen zu lassen…

Voraussetzung

Bis zum 10. Dezember 2021 müssen mindestens 40% der Espelkamper Haushalte den Antrag zum Glasfaseranschluss einreichen! Bis zum 10. Dezember gilt zudem für alle Espelkamper Adressen ein Baukostenzuschuss von nur 100,- Euro.

Ihr könnt euch ab dem 15. Okt. im Beratungsbüro von Greenfiber am Bahnhof Espelkamp informieren! Oder auch hier.

Greenfiber’s Förderprogramm für Vereine

Wir können Euch einen Glasfaseranschluss nur empfehlen! Ein schneller Internetanschluss an euer Haus ist Heute genauso wichtig wie ein Strom- und Wasseranschluss! Viele Haushalte in Alt-Espelkamp sind bereits durch den Masterplan des Kreises angeschlossen worden. Jetzt besteht für Alle diese Möglichkeit. Aber! Ihr müsst aktiv werden und euch bei der Firma Greenfiber melden! Ihr seid noch unsicher? Sprecht doch mal mit dem Nachbarn, denn viele profitieren bereits vom glasfaser-schnellen Internet. Auch die interaktive Kommunikation mit der Dorfgemeinschaft Aktives Alt-Espelkamp kann sich durch diesen Glasfaserausbau verbessern. 😉 UND, wenn ihr beim Antrag in der Kopfzeile des Formulars die VP-Nummer „3540“ angebt, dann unterstützt ihr bzw. Greenfiber die Dorfgemeinschaft mit 20 Euro für die Vereinskasse

Das Espelkamper Netz-Upgrade – den Antrag zum Glasfaseranschluss bis zum 10. Dezember ausfüllen!

Förderbewilligung

DGAA-E profitiert vom Landesprogramm »Neustart miteinander«

Landesprogramm zur Stärkung des gesellschaftlichen Zusammenhalts durch ehrenamtlich getragene öffentliche Veranstaltungen: Neustart miteinander – © MHKBG 2021

Unser »Grillabend für Daheimgebliebene« wurde von der Bezirksregierung Detmold als Förderfähige Maßnahme im Sinne des Landesprogramm ›Neustart miteinander‹ bescheinigt.

Beim Grillabend der Dorfgemeinschaft sind alle Alt-Espelkamper, auch Ehemalige, herzlich willkommen. Dieser Abend gilt der Pflege der dörflichen Gemeinschaft.  Denn auch Personen, die keine Mitgliedschaft in den hiesigen Vereinen und Gruppen haben, finden sich auf dem Dorfplatz der Altgemeinde Espelkamp ein. Vor dem Dorfgemeinschaftshaus werden bei Grillgut und Getränken einige gesellige Stunden verbracht. 

2021 diente diese Veranstaltung, nach 18 Monaten der Pandemie, in unserem Dorf Alt-Espelkamp als ein „Neustart miteinander“.

Die Landesregierung Nordrhein-Westfalen hat – nach Auftrag durch den Landtag Nordrhein-Westfalen – ein Landesprogramm „Neustart miteinander“ aufgelegt. Damit sollen eingetragene Vereine finanziell unterstützt werden, den gesellschaftlichen Zusammenhalt weiter zu festigen und mit neuem Leben zu erfüllen. Die Organisation und Durchführung einer ehrenamtlich getragenen öffentlichen Veranstaltung im Jahr 2021, die das Gemeinwesen stärkt, kann mit einem einmaligen Zuschuss […] unterstützt werden.

MHKGB NRW

Regional Forum 2021

Der Kreis Minden-Lübbecke lädt gemeinsam mit dem Bündnis ländlicher Raum im Mühlenkreis e.V. zum Regional-Forum 2021 mit der Verleihung der vom Kreis ausgelobten Preise „Dörfer mit Ideen!“ und „Heimat-Preis „Minden-Lübbecke“ am Mittwoch, 30.06.2021 auf der Goethe-Freilichtbühne Porta Westfalica ein. Weitere Informationen zum Programm und zur Anmeldung entnehmt bitte dem folgenden Einladungsflyer des BlR:

Das Bündnis Ländlicher Raum im Mühlenkreis e.V. informiert vor Ort zu Fördermöglichkeiten der ländlichen Entwicklung und stellt die laufenden VITAL.NRW-Projekte im Kreisgebiet vor.

Bis zum angekündigten Termin stehen alle Wettbewerbsbeiträge zu „Heimat-Preis ›Minden-Lübbecke‹“ und „Dörfer mit Ideen!“  auch auf den Seiten des Vereins zur Verfügung.

Ideenreichtum

Dörfer mit Ideen | Heimat-Preis | UDHZ

Frage an die Mitglieder: Ideen? Meldet Euch beim Vorstand!

Der Kreis Minden-Lübbecke lobt mit Unterstützung des Bündnis ländlicher Raum im Mühlenkreis e. V. im Jahr 2021 wieder folgende Wettbewerbe für Projekte und Maßnahmen der ländlichen Entwicklung aus:

„Dörfer mit Ideen!“

Zukunftsorientierte und beispielhafte Projektideen für Dörfer und den ländlichen Raum, die noch nicht umgesetzt sind (Konzepte, Projektideen, etc.). Preisgelder in Höhe von insgesamt 6.000 Euro.

„Heimat-Preis ›Minden-Lübbecke‹“

Bereits realisierte Maßnahmen für eine zukunftsorientierte und beispielhafte Entwicklung der Dörfer und des ländlichen Raums. Preisgelder in Höhe von insgesamt 10.000 Euro.

Prämierung von Projekten in folgenden Themenbereichen:

Mobilität (z.B. Dorf-Auto, Mitfahrerbank), Digitale Versorgung (z.B. Dorf-App, Social-Media), Intelligente Gebäude (z.B. Mehrgenerations-Wohnen, Smart-Home), Querschnittsthemen (z.B. Jugend, Umwelt, usw.)

Voraussetzung: Sie wirken nachhaltig im ländlichen Raum, schaffen Neues, sind innovativ und arbeiten gemeinwohlorientiert. 

Ein kontinuierlich wachsender Projektpool zeigt beispielhafte Projekte, Ideen und Konzepte für eine zukunftsorientiere Entwicklung der Dörfer und des ländlichen Raumes und regt zum Austausch an.

Die Ausstellung der Beiträge erfolgt wieder auf dem Regional-Forum mit Impulsvorträgen, Gesprächsrunden etc. am Mittwoch, 30. Juni 2021 von 17:00 – 20:30 Uhr auf der Goethe-Freilichtbühne in Porta Westfalica. Mit Prämierung der eingereichten Beiträge durch eine fachkundige Jury.

Das Regional-Forum richtet sich an aktive und engagierte Menschen aus dem ländlichen Raum, die für ihr Dorf zukunftsorientierte Ideen und Projekte entwickeln und auf den Weg bringen möchten.

Weitere Infos (Bewerbungs-Formular, Bewertungskriterien, Bewerbungsfristen etc.) finden Sie auf der Seite des BlR e. V.

Kreiswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“

Förderung einer zukunftsorientierten Entwicklung der Dörfer. Dabei geht es um Konzepte für die Zukunft Ihres Dorfes. Mit dem Besuch der Bewertungs-Kommission wird ein umfangreiches Beratungsangebot geboten, um Sie bei der Umsetzung dieser Konzepte zu unterstützen. Infos UDHZ beim Kreis.

Regional-Forum Mi-Lü

Nachholtermin am 9. September

Der Kreis Minden-Lübbecke lädt gemeinsam mit dem Bündnis ländlicher Raum im Mühlenkreis e.V. erneut zum Regional-Forum ein. Der ursprüngliche Termin, am 21. März, musste aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt werden. Jetzt steht ein Nachholtermin fest.

Bedingt durch die aktuelle Situation und die bestehenden Abstands- und Hygiene-Vorschriften wird es ein anderes, zeitlich kompakteres Programm geben: Im Rahmen der Projektausstellung mit Gesprächsrunden werden beispielhafte Projekte und Maßnahmen aus Dörfern im Kreis Minden-Lübbecke sowie die VITAL.NRW-Projekte vorgestellt. Weitere Informationen zum Programm entnehmt bitte dem folgenden Einladungsflyer des BlR:

Wichtig! Eine vorherige Anmeldung zur Teilnahme an der Veranstaltung ist verpflichtend, da es feste Sitzplätze geben wird. Bitte gebt bei der Anmeldung Euren vollständigen Namen, die Adresse und die Telefonnummer mit an.

Bis zum angekündigten Termin stehen alle Wettbewerbsbeiträge zu „Heimat-Preis ›Minden-Lübbecke‹“ und „Dörfer mit Ideen!“ auf den Seiten des Standortportals Minden-Lübbecke zur Verfügung.

Regional-Forum 2020

Abgesagt! Sobald es einen neuen Termin für das Regional-Forum gibt erfahrt ihr es hier oder auf der Seite des Bündnis ländlicher Raum im Mühlenkreis e.V.

Bis dahin stehen alle Wettbewerbsbeiträge zu „Heimat-Preis Minden-Lübbecke“ und „Dörfer mit Ideen!“ auf den Seiten des Standortportals zur Verfügung: Link


Dörfer mit Ideen

Das Regional-Forum richtet sich an aktive und engagierte Menschen aus dem ländlichen Raum, die für ihr Dorf zukunftsorientierte Ideen und Projekte entwickeln und auf den Weg bringen möchten.

In diesem Jahr veranstaltet der Kreis Minden-Lübbecke wieder gemeinsam mit dem Bündnis ländlicher Raum im Mühlenkreis e.V. am 21. März 2020 von 13.00 – 17.30 Uhr im Gasthaus Rose in Vehlage ein Regional-Forum zu den Themen der ländlichen Entwicklung, u.a. Mobilität, digitale Versorgung sowie Querschnittsthemen (z.B. Jugend, Umwelt, etc.).

Zentraler Punkt ist eine Projekt-Messe, auf der beispielhafte Projekte und Maßnahmen aus Dörfern im Kreis Minden-Lübbecke präsentiert werden: Dörfer mit Ideen & Heimatpreis Minden-Lübbecke Abgerundet wird das Regional-Forum mit einem attraktiven Rahmenprogramm. Das Bündnis Ländlicher Raum im Mühlenkreis e.V. informiert zu Förderbausteinen der ländlichen Entwicklung und den laufenden VITAL.NRW-Projekten (u.a. LandEi mobil, Mühlenkreis 2.0, LandArt Reloaded, Landpartie 2020). Des Weiteren wird die OWL GmbH mit einem Stand zur REGIONALE 2022 unter dem Motto „Wir gestalten das neue UrbanLand“ in OWL vertreten sein.

Breitbandausbau

Im Jahr 2020: Internet jetzt auch in Alt-Espelkamp

Glasfaserinfrastruktur bis an die letzte Milchkanne!

Die unterversorgten Haushalte in Alt-Espelkamp werden in den kommenden Monaten über das Breitband-Förderprogramm des Bundes mit einem Glasfasernetz ausgestattet. Für die Umsetzung hat der Kreis Minden-Lübbecke als Antragsteller die Firma INTERNEXIO beauftragt, die gezielt auf regionale Gebiete eingeht und sich darum kümmert, dass Orte im ländlichen Raum ebenso gut von einem schnellen Internet profitieren, wie die großen Städte.

Eine Informationsveranstaltung für die Anschlussberechtigten Bürger von Alt-Espelkamp (und Schmalge) fand Anfang Dezember 2019 statt. Wer sich weiter informieren möchte kann das unter diesem Link auf der Seite der Stadtwerke Espelkamp tun.

Zur Info: Die Firma Internexio hat ein Büro im Bahnhof Espelkamp eingerichtet und steht dort persönlich für Fragen zur Verfügung.