Kategorie: Mitglieder (Seite 1 von 2)

Runder Geburtstag

🥳 10 Jahre Dorfgemeinschaft als Verein

Der Verein »Dorfgemeinschaft Aktives Alt-Espelkamp« feiert Heute seinen 10. Vereinsgeburtstag. Am 24. November 2010 wurde unser Verein im Dorfgemeinschaftshaus in Alt-Espelkamp gegründet. 

Die eigentliche Dorfgemeinschaft war bereits seit der 750-Jahr-Feier „Von Aspelecampe bis Espelkamp“ im Jahre 1979 für das Dorf tätig. Die Initiatoren hatten seit dieser Zeit die Interessen der Alt-Espelkamper und der ortsansässigen Vereine erfolgreich zusammengeführt. Es wurden in den 80er und 90er Jahren viele Dorffeste gefeiert und 1997/98 wurde aus der alten Schule das Dorfgemeinschaftshaus hergerichtet und als deren Träger der sogenannte »DG-Ausschuss« bestimmt. 

Nachdem im Frühjahr 2010 der neugestaltete Dorfplatz eingeweiht worden war, kam der Wunsch auf, sich als Dorfgemeinschaft zu konstituieren und somit einen Verein zu gründen, der dann das Dorfgemeinschaftshaus – als Partner der Stadt Espelkamp – bewirtschaften kann.  Ziel war dabei die örtlichen Vereine zu unterstützen sowie die dörflichen Aktivitäten zu steigern. Das DGH und der Dorfplatz sollten mit noch mehr Leben gefüllt werden und die Bürger und Vereine in der Altgemeinde weiter zusammenwachsen.

Seit der Vereinsgründung im Jahr 2010 haben die Vorsitzenden Reinhard Rödenbeck (2010-2017) und Margret Möller (2018-Heute) zusammen mit dem jeweiligen Vorstandsteam die Arbeit dieser Dorfgemeinschaft als Dachverein der örtlichen Vereine fortgesetzt.

Die alte Espelkamper Schule (das heutige DGH)

Vorhang zu

Laienspielbühne pausiert im Corona-Jahr

Die Theatergruppe teilt mit, das sie in diesem Jahr leider nicht spielen wird. Die geplanten Termine am 7. & 8. November entfallen. 

Viele weitere Informationen zur Theatergruppe erhält man auf ihrer Internetseite unter der Adresse: www.espelkämper-laienspielbühne.de

Neue Teilnehmer gesucht

Schon seit Anfang der 60-er Jahre führt die Espelkämper Laienspielbühne plattdeutsche Theaterstücke auf. Jeweils im Herbst wurden im Neuen Theater seit nunmehr 40 Jahren Theaterstücke in plattdeutscher Mundart dargeboten. Seit einigen Jahren nutzt man einen Raum im Dorfgemeinschaftshaus in Alt-Espelkamp zum Proben. Hervorgegangen aus dem Espelkämper Kameradschaftsring (Eskari) ist die Espelkämper Laienspielbühne seit 1993 ein eigenständiger Verein. Mit dem Eskari jedoch immer noch eng verbunden. Mit der Theaterspielerei war nun leider dieses Jahr nichts. Wegen der Corona-Problematik ist man übereingekommen, erst im Jahr 2021 am ersten Novemberwochenende wieder zu spielen. Wer Interesse am Plattdeutschen hat, die Sprache lernen möchte, um auch mal mitzuspielen, ist bei den den Espelkämper Laienspielern herzlich willkommen, auch einige der jetzigen Aktiven haben erst bei den Proben Plattdeutsch gelernt.

Arbeitseinsatz

Die großen alten Buchenhecken sind in Form gebracht und die Beete gesäubert. Wir bedanken uns für diesen tatkräftigen Einsatz auf dem Dorfplatz! Besonders über die vielen Helfer, die mitgebrachten Arbeitsgeräte, und die netten Gespräche haben wir uns gefreut! So macht „Aktives“ in Alt-Espelkamp wirklich Spaß!

Vorstand der Dorfgemeinschaft

Die Dorfgemeinschaft Aktives Alt-Espelkamp bittet die Vereinsmitglieder und interessierte Dorfbewohner am Samstag, den 22. August, ab 9 Uhr beim Arbeitseinsatz auf dem Dorfplatz dabei zu sein.

Wir möchten gemeinsam den Dorfplatz von Unkraut und Müll befreien, sowie die Hecken schneiden. Falls vorhanden, sind eigene Arbeitsgeräte wie Heckenschere, Laubrechen, Schiebkarre, Besen und ähnliches mitzubringen. 

Auch hier gilt wie immer: Viele Hände, schnelles Ende! Zum Abschluss werden gegen 12 Uhr Bratwürste gegrillt und Erfrischungsgetränke stehen ebenfalls zur Verfügung. 

Natürlich findet dieser Arbeitseinsatz unter den bekannten Abstands- und Hygienevorschriften statt. Auf dem großen Dorfplatz-Areal findet jeder Teilnehmer an der frischen Luft seine eigenen Quadratmeter, um den Dorfplatz wieder vorzeigbar zu machen. Der Vorstand der Dorfgemeinschaft freut sich über viele aktive Helfer!

Dorfsonntag fällt aus

Aufgrund des 10. Vereinsgeburtstages in diesem Jahr verkündete man noch während der Jahreshauptversammlung, anstelle des Dorfgrillabends am 16. August ein kleines Dorffest unter dem Motto »Dorfsonntag: Klönen – Spielen – Genießen« feiern zu wollen. „Jetzt müssen wir diese Veranstaltung leider absagen, da wir die geforderten Abstands- und Hygienevorschriften mit Rücksicht auf die zu erwartende Besucheranzahl und das geplante Programm so nicht umsetzen können. Wir werden das Infektionsgeschehen weiterhin beobachten und holen die bereits geplanten Feierlichkeiten hoffentlich nach.“, so die Vereinsvorsitzende Margret Möller.

Auch viele andere Veranstaltungen im Dorf sind verschoben oder sogar abgesagt. Da in der derzeitigen Situation keine vernünftigen Planungsmöglichkeiten bestehen, bittet die Dorfgemeinschaft, auf die Mitteilungen der jeweiligen Vereine und Gruppen zu achten.

Stadtradeln

KlimaBündnis ruft zum Stadtradeln auf!

Am 5. Juni 2020 startet die Aktion STADTRADELN im Kreis Minden-Lübbecke. Ab diesem Datum werden an 21 Tagen alle Kilometer gezählt, die man bis zum 25. Juni auf seinem Fahrrad zurücklegt. 

Tun wir gemeinsam beim STADTRADELN etwas Gutes für das Klima und unsere Gesundheit! Sport an der frischen Luft ist wichtig und sinnvoll – nutzen wir die Wege des Alltags, um dies auf dem Fahrrad umzusetzen!

KlimaBündnis im Mühlenkreis e.V.
Für allgemeine Informationen zur Aktion STADTRADELN bitte auf das Logo klicken!

Team „Aktives Alt-Espelkamp“

Die Dorfgemeinschaft folgt dem Aufruf zur Aktion des KlimaBündnis im Mühlenkreis und hat sofort ein Team registriert! Sei auch Du dabei und melde dich beim STADTRADELN an. Hier geht es zur Anmeldung. Oder nutze einfach die Stadtradeln-App auf dem Smartphone!

Tritt im teilnehmenden Kreis Minden-Lübbecke dem Team „Aktives Alt-Espelkamp“ bei und sammele so gemeinsam mit anderen Fahrrad-Enthusiasten die gefahrenen Kilometer im Zeitraum vom 5. bis 25. Juni! Alle Alt-Espelkämper und Freunde sind in diesem Team herzlich willkommen!

Statistik vom Team „Aktives Alt-Espelkamp“

Ergebnis vom Stadtradeln 2020: 

Gefahrene Kilometer: 131

kg Co² Vermeidung: 19,3

Platz im Kreis Mi-Lü: 119

Ihr habt Fragen? Schreibt eine Email an: stadtradeln@alt-espelkamp.de

Die Dorfgemeinschaft wünscht den Teilnehmern beim STADTRADELN 2020 viel Spaß! Wir sind gespannt, wie viele Kilometer wir zusammenradeln! Teilt diese Aktion auch gerne mit Familienmitgliedern, Freunden und Bekannten – und nehmt gemeinsam teil!

Peppi der Storch #2

Status-Update vom Neststandort »Altgemeinde III Eckert«:

Der Horst ist mit 4 Jungstörchen, welche Anfang Mai geschlüpft sind, voll besetzt. Das Storchenpaar hat eine Menge zu tun, um die vier Schnäbel zu füllen. So geht es im Sturzflug auf Poggen und andere Kleinsttiere in den saftig-grünen Wiesen am Fahrensbruch.

Update vom 17. Mai: es ist leider nur noch 1 Jungstorch am Leben 🙁 

Peppi der Storch

Vom Paten-Storch „Peppi von der Gemütlichkeit“ gibt es noch keinen Aufenthaltsort. Wir werden bei der Vogelwarte Helgoland anfragen, ob ein Storch mit der Ringnummer 7T449 – wenn auch nicht im Storchenkreis Minden-Lübbecke – irgendwo gesichtet wurde.

Vogelwarte Helgoland

Interessante Informationen zur Vogelwarte Helgoland findet ihr auf der Seite des Instituts für Vogelforschung am Standort Wilhelmshaven. Dort befindet sich auch die Beringungszentrale für die nordwestdeutschen Bundesländer – wo ihr auch einen Ringfund melden könnt.

Frühjahrsputz

Der diesjährige Frühjahrsputz am DGH ist – aus Kontaktverbots- und Infektionsschutzgründen – diesmal nicht durch die Mitgliedsvereine und -gruppen in dörflicher Zusammenarbeit getätigt worden, sondern wurde vom Vorstand in Einzelarbeit erledigt. Wir hoffen, dass der Herbstputz wieder in einer größeren Gruppe erfolgen kann und wir gemeinsam unseren Dorfplatz unter dem Motto „Viele Hände, schnelles Ende“ säubern können.

Landfrauen sind zurück!

Nach einer ca. 2-jährigen Pause haben sich die Landfrauen Alt-Espelkamp wieder zusammengefunden. Wir freuen uns über diesen erneuten Zugewinn in der Dorfgemeinschaft, denn Landfrauen setzen sich mit großem Engagement für eine gute Zukunft im ländlichen Raum ein.

„Was eine Landfrau ist? Weiß ich nicht so genau – die können jedenfalls leckere Kuchen backen!“, eine typische Antwort auf die Frage. Viele glauben auch, das man als Landfrau auf jeden Fall einen landwirtschaftlichen Betrieb Zuhause hat. Als im Jahr 1898 die Gutsfrau Elisabet Boehm in Ostpreußen den ersten landwirtschaftlichen Hausfrauenverein ins Leben rief, kam sicherlich der Großteil der Mitglieder aus bäuerlichen Familien. Boehms Idee war damals, die Lebens- und Arbeitsverhältnisse von Frauen zu verbessern und ihnen Aus- und Weiterbildungen im ländlichen Raum zu ermöglichen.

Heute kommen nur noch ca. 10 % der Landfrauen aus landwirtschaftlichen Betrieben, die meisten Mitglieder gehen anderen Berufen und Beschäftigungen nach. Sie sorgen mit ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit dafür, die Attraktivität unserer ländlichen Region zu steigern. Landfrauen pflegen Kultur und Brauchtümer, sie sind kreativ und haben Ideen, Landfrauen veranstalten Seminare, unternehmen gemeinsame Ausflüge, gehen ins Kino oder ins Theater – hier werden soziale Kontakte gepflegt und die Gemeinschaft gestärkt.

Die neue Ortsteilgruppe der Landfrauen lädt am 14. März zu einem Kennenlernen mit Kaffee und Kuchen ein. An diesem Tag treffen sich die Frauen im TuRa-Jugendraum am Sportplatz. Der Vorstand möchte für alles offen sein, Alt und Jung wieder zusammenbringen und heißt alle Frauen willkommen, die Interesse haben, in einer netten Runde andere Frauen kennen zulernen.

Frohe Weihnachten

Der Vorstand der Dorfgemeinschaft »Aktives Alt-Espelkamp« wünscht den Mitgliedern des Vereins und allen anderen Dorfbewohnern aus Alt-Espelkamp ein Frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Neue Jahrzehnt!

Willkommen Jägerschaft!

Es war ein schon langgehegter Wunsch. Der Beitritt der Jägerschaft Alt-Espelkamp zur Dorfgemeinschaft. Mit der Zusammenarbeit der Jäger erhoffen wir uns als Dorfgemeinschaft »Aktives Alt-Espelkamp« auch in einem unserer Vereinszwecke (der Förderung des Umweltschutzes und der Landschaftspflege) einige neue Initiativen, Projekte oder Arbeitskreise zu starten. Denn eines ist auch für uns wichtig: die Natur im Norden Espelkamps – zwischen Kleiner und Großer Aue, sowie zwischen Sudriede und Kleihügelsee – zu pflegen und zu schützen!

« Ältere Beiträge